direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Chronik des Fachgebietes MVTA


Die historischen Wurzeln des Lehrstuhls Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitung reichen zurück zu den ersten aufbereitungstechnischen Lehr- und Forschungseinrichtungen in Berlin.

1770 Gründung des ersten Berg- und Hüttenmännischen Lehrinstitutes.

Die ersten Vorlesungen Über die Struktur der Erde, über die in der Erde vorkommenden Mineralien, über den Bergbau selbst, über die Zugutemachung der Erze und die weitere Verarbeitung der zugute gemachten Mineralien werden aufgenommen.

1860 Reorganisation und Umbenennung der Lehranstalt in Königliche Bergakademie Berlin.

An der Bergakademie wird in der Folgezeit das erste Laboratorium für Aufbereitung an bergbautechnischen Lehranstalten Deutschlands eingerichtet.

1916 Eingliederung der Bergakademie als Abteilung für Bergbau in die Kgl. Technische Hochschule Berlin-Charlottenburg.

Das Lehrgebiet der Aufbereitungs- und Brikettierungskunde erlebt in den folgenden Jahrzehnten eine rasante Entwicklung, verbunden mit dem stetigen Ausbau des Aufbereitungslaboratoriums.

1955 Nach der Neueröffnung der Fakultät Bergbau und Hüttenwesen, nunmehr an der Technischen Universität Berlin, erfolgt die Umbenennung in Lehrstuhl für Aufbereitung, Brikettierung und Veredelungstechnik.

1973 Wechsel des Lehrstuhls zum Fachbereich Energie- und Verfahrenstechnik.

1997 Umbenennung in Fachgebiet Aufbereitung von Roh- und Reststoffen.

Nachdem der Lehrstuhl fünf Jahre unbesetzt war, wird der Lehr- und Forschungsbetrieb 1997 unter der Leitung des damaligen Lehrstuhlinhabers Prof. Dr. -Ing. Kuyumcu wieder aufgenommen. Das Fachgebiet bildet seitdem gemeinsam mit den Lehrstühlen für Verfahrenstechnik und Thermodynamik das Institut für Verfahrenstechnik der Fakultät III Prozesswissenschaften.

2004 Umbenennung in Fachgebiet Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitung.

2006 Zusammenlegung zweier Institute.

Neuer Name: Prozess- und Verfahrenstechnik.

2013 Prof. Dr. -Ing. Kuyumcu wird emeritiert.

Das Fachgebiet wird kommissarisch von Prof. Kraume geleitet.

2016 Wiederbesetzung

Prof. Dr. -Ing. Kruggel-Emden übernimmt zum 11.8.2016 die Leitung des Fachgebietes.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe